Die Hechtsaison Frühjahr 2016

Ein super Fisch für Brian und HenryFür uns im Land Brandenburg beginnt die Hechtsaison bereits mit dem 1.04. Der Laichprozess war in diesem Jahr schon recht früh abgeschlossen, dass zeigten die bereits gut verheilten Verletzungen nach dem Liebespiel. Meine Gäste und ich konnten uns daher recht schnell auf die aktuellen Bedingungen einstellen. Große Happen,  Jerks und Großgummis im flachen Wasser brachten in den letzten  4 Wochen die meisten Fische. Die Hechtsaison Frühjahr 2016 weiterlesen

Meerforelle, der Fisch der „gefühlten“ tausend Würfe

Der Sinn des Strebens...eine große MeerforelleDem Mythos dieser Fischerei bin ich seit vielen Jahren verfallen. In meinen Anfängen vor 20 Jahren, galt es einzig und allein die Gier nach diesem Fisch zu befriedigen. Damals waren wir noch fast allein an den Stränden Rügens unterwegs. Leider hatte ich damals noch nicht den Blick für den eigentlichen Reiz dieser Fischerei. Dieser liegt nämlich eher in der intensiven Wahrnehmung des Ökosystems Küste… als nur Biss, Drill und Landung dieses majestätischen Fisches.

. Meerforelle, der Fisch der „gefühlten“ tausend Würfe weiterlesen

Winter 2015

Pudelmütze und Meterfisch gehören einfach zusammen...Was ist das für ein Winter ? Das fragen sich auch unsere Räuber. In den letzen Wochen hatten wir eher Frühlingshafte Verhältnisse. Ein ständiges Hin- und Her der Wetterlagen lässt es einfach nicht zu, dass unsere geliebten Räuber endgültig an „Das großen Fressen“ denken. Zwar gibt es immer wieder tolle Tage mit hohen Bissfrequenzen, diese werden aber wieder abgelöst von tristen Fangtagen. Auch das Standplatzverhalten ist nicht gleich zu setzten mit den vergangen Jahren. Heute hier morgen da, so lautet die Devise. Winter 2015 weiterlesen

Jahreswechsel-Räuberzeit

Gemeinsame FreudeEs ist kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist. Das Jahr 2014 war gefüllt mit vielen neuen Aufgaben, vielen Angelstunden mit Freunden und Gästen und mit tollen Fischen. Aber, eins hat jedes Jahr gemeinsam: einen Jahresabschluss zum reinen Raubfischangeln! Viele Stunden mit kalten Fingern waren dabei. Her vor zu heben waren die Monate Dezember und Januar mit einer Jerkangelei vom Feinsten. Eine spezielle Art der Fischerei, mit flach laufenden Ködern über tiefem Wasser. Jahreswechsel-Räuberzeit weiterlesen

Der Ruf nach Abenteuer

Hochwassermonster
entbrennt in mir jedes Jahr aufs Neue. Viele Angeltouren führten mich in den letzten Jahren durch ganz Europa. Immer wieder kehre ich gern nach Italien, an den Fluss Po zurück. Das Wels-Camp-am-Po der Familie Heiner dient mir immer zuverlässig als Basis. Bei meinen ersten Besuchen vor 10 Jahren, vor dem Ausbruch des „Wallerbooms“, war dort die Angelei noch recht einfach. Simple Posen und Grundmontagen brachten viele und auch schon damals große Fische. In den letzten Jahren pilgerten Herrscharen von Anglern aus ganz Europa an den großen Fluss, um dort den Fisch Ihres Lebens zu fangen. Einigen ist es gelungen, vielen nicht… Der Ruf nach Abenteuer weiterlesen